Vom Return on Creativity zum Return on Investment

Innovation leben

Um in einer schnelllebigen Gesellschaft, langlebig zu bleiben, versuchen wir der Zeit einen Schritt voraus zu sein und erfinden uns immer wieder neu.
Aufkommende Technologien testen wir sofort, um ihre Auswirkungen auf wirtschaftliche Zusammenhänge im Unternehmen bewerten zu können. Dabei trennen wir Richtungsweisendes von Irrelevantem.

Damit uns das gelingt, lassen wir auch kreatives Chaos zu, das wir aber professionell zu handhaben wissen. Mut und Flexibilität für Neues ankern wir mit kostenbewusstem und verantwortungsvollem Unternehmertum.

Was daraus entsteht, zeigen wir hier.

Zeichnung Innovation
Zeichnung von Mike's Urban Pub

Systemgastronomie

Mike’s Urban Pub

Essen, Trinken und Genießen – darum geht es uns im Mike’s Urban Pub, denn nichts bringt Menschen so zusammen wie gutes Essen, leckere Drinks und gemeinsames Sportschauen. Dahinter steckt ein durchdachtes Systemgastronomie-Konzept, das sich ideal in einen Hotelbetrieb integrieren lässt.

Mike’s Urban Pub setzt auf genau definierte Produktgruppen, die in allen Full-Service-Hotels der Success Hotel Group zum Einsatz kommen. Die Grundzutaten wurden sorgfältig ausgewählt und ermöglichen so eine maximale Auswahl und Flexibilität bei höchster Kosteneffizienz. So finden sich die Tomaten aus dem Einkauf beispielsweise am Frühstücksbuffet, auf dem Hamburger und im großen Salat mit Hähnchenbruststreifen wieder. Das Hähnchen wird wiederum als Beilage zu den Ofenkartoffeln gereicht. Auf diese Weise greifen alle Produktgruppen ineinander. Gleichzeitig profitieren sowohl das Mike’s Urban Pub als auch das Hotel von den Synergieeffekten im Einkauf und die zentrale Steuerung aller F&B-Abläufe.

Das Konzept des Mike’s Urban Pubs wird erfolgreich in den Restaurants der Hotels ibis Styles Tübingen, ibis Styles Stuttgart, ibis Styles Leipzig, Hilton Garden Inn Stuttgart NeckarPark und Holiday Inn Express Bremen Airport eingesetzt. In den nächsten zwei Jahren werden drei weitere Mike’s Urban Pubs in Hamburg, Kiel und Bad Reichenhall eröffnet.

zu mike’s urban pub

Digitale Speisekarte

Mike’s Digital Menu

Flexibilität ist heutzutage ein Muss. Die klassische, ausgedruckte Speisekarte ist aber genau das Gegenteil davon. Dafür haben wir eine Lösung entwickelt: Mike’s Digital Menu ist eine App, mit deren Hilfe Sie mit nur wenigen Klicks eine digitale Speisekarte entwerfen können! Die Bedienung ist intuitiv, Vorkenntnisse werden nicht benötigt.

Über die App können Änderungen an der Speisekarte in Echtzeit vorgenommen werden, wenn Sie z.B. neue Produkte oder Sonderaktionen anbieten. Die Änderungen werden auf allen mobilen Geräten automatisch aktualisiert. Dadurch sparen Sie zusätzliche Druck- und Materialkosten!

Die App lässt sich an Ihr Markendesign anpassen, sodass sie am Ende aussieht wie extra für sie programmiert. Das macht Eindruck und bleibt im Gedächtnis!

Momentan befindet sich die App im Alpha-Test und wird voraussichtlich ab Januar 2020 für Android Tablets erhältlich sein (iOS folgt).

zu mike’s digital menu
Slide thumbnailVerschiedene Screendesigns von Mike's Digital Menu

INTERAKTIVITÄT

VIRTUAL REALITY

Zeichnung vom Virtual Reality Raum

Interaktive Markenerlebnisse

Virtual Reality

Bevor ein Hotel eröffnet, gibt es eine lange Phase der Planung und des Baus. In dieser Zeit brauchte es bisher viel Vorstellungsvermögen, um sich das fertige Hotel vor Augen zu halten. Fotorealistische Visualisierungen helfen das Gesamtkonzept zu präsentieren. Ergänzend arbeiten wir mit 3D Drucken.

Doch ist es nicht noch viel besser, wenn das geplante Hotel schon begehbar wäre? Was lange unmöglich erschien, ist durch die Virtual Reality-Technologie möglich geworden. Wir setzen unsere Hotelpläne in Virtual Reality um, sodass das geplante Hotel noch vor der Eröffnung für Geschäftspartner und Gäste erfahrbar ist und die Markenbindung gestärkt wird.

Umweltbewusstsein

Nachhaltigkeit im Hotel und im Büro

Welche Umwelt hinterlassen wir nachfolgenden Generationen? Als Familienunternehmen denken wir besonders gründlich über diese Frage nach und sorgen vor:

  • Umstellung von Papier auf Digital, z.B. werden Rechnungen automatisch per E-Mail an die Gäste versendet und nur auf Wunsch ausgedruckt.
  • Vermeidung von unnötigem Plastikmüll, beispielsweise indem wir Zahnputzbecher weiterhin kostenfrei, aber nur noch auf Anfrage an der Rezeption ausgeben oder in den Einzelbüros auf Plastikmülltüten verzichten.
  • Reduzierung der Hotelwäsche und folglich des Wasserverbrauchs sowie der Umweltbelastung, z.B. indem Hand- und Duschtücher nur dann gewaschen werden, wenn der Gast sie in die Dusche oder Badewanne legt.
  • Umweltschonende Reinigung durch den Einsatz umweltverträglicher Reinigungsmittel.
  • Energiesparmaßnahmen u.a. durch den Einsatz moderner LED-Leuchtmittel und der Schlüsselkarte zur Aktivierung des Zimmerstroms.
  • Integration intelligenter Technologien zur Ressourcenschonung, z.B. digitale Gästeinformationssysteme und Speisekarten sowie All-in-One Wassersysteme zum Zapfen von stillem oder sprudelndem Mineralwasser, ohne Plastikflaschen oder Container zu benötigen